Considerate AG
Wirtschaftlichkeitsbeurteilung am Beispiel Wärme Lyss Nord (BE), 2012-2013

Auftrag
Die Trägerschaft von Wärme Lyss Nord, ESAG, Centravo/GZM und Seelandgas hat Considerate mit der Prüfung und Projektierung eines Wärmenetzes beauftragt. Ein Grossteil der Wärmeproduktion wird dabei durch die Abwärmenutzung aus der GZM gewonnen. In der Projektierungsphase wird auf Basis der energiewirtschaftlichen Grundlagen eine betriebswirtschaftliche Bewertung des Projekts erstellt. Diese beinhaltet die Festlegung des Absatzpotentials, die Überprüfung der Wärmeauskopplung, die Schätzung der System- und Investitionskosten, die Evaluation einer Speicherlösung sowie die Ausarbeitung von Vorschlägen für die Produktgestaltung. Mit diesen Parametern kann ein erster Businessplan mit Ausbauszenarien erarbeitet und die Wirtschaftlichkeit berechnet werden.

Wirtschaftlichkeitsbeurteilung Wärmenetz
Mit Hilfe einer Kundenerhebung innerhalb des Projektperimeters wurde das Absatzpotential vertieft abgeklärt und eine erste Hypothese für die Produktgestaltung aufgrund einer Marktstudie erstellt. Die Schätzung der Investitions- und Betriebskosten erfolgte auf der Basis von technischen Vorprojekten für die Bauarbeiten, für die Zentrale und für das Leitungssystem. Auch Förderbeiträge von Bund und Kanton wurden berücksichtigt. Die Planbilanz und die Erfolgsrechnung wurden in mehreren Szenarien berücksichtigt.

PROJEKTDATEN IM ÜBERBLICK

Projektperimeter ca. 492’000 m

Wärmeabgabe ca. 26 GWh/pro Jahr

Investitionsumme ca. 15 Mio. CHF

Bauherren Centravo/GZM AG, ESAG AG, Seelandgas AG