Considerate AG
Vorprojekt Erweiterung Dampferzeugungskapazität, Centravo/GZM AG, Lyss (BE) 2015

Auftrag

Die Centravo/GZM AG hat Considerate mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie und eines Vorprojekts beauftragt. Ziel war die Erweiterung der Dampferzeugungskapazität des vorhandenen Heizwerks über die Ergänzung eines weiteren Kessels. Der erzeugte Dampf dient der Wärmeversorgung der GZM-Anlagen und weiterer Wärmenutzer, welche mit einem separaten Dampfsystem beliefert werden. Für die unterschiedlichen Verbraucher wird der Dampf auf drei verschiedenen Druckstufen bereitgestellt.

Umfang der Untersuchungen

  • Erarbeitung von verschiedenen Varianten zur Einbindung des neuen Kessels in die vorhandene, komplexe Dampfversorgungsstruktur; sowie die Verbindung mit den übrigen Systemen (Wasser, Kondensat, Brennstoffe u.a.);
  • Zusammenstellung und Auslegung von benötigten Hauptkomponenten (auch mit Hilfe einer Wasser-Dampf-Kreislaufrechnung);
  • Prüfung der Abgasabführung mit dem vorhandenen oder einem neuen Kamin, sowohl hinsichtlich der Kaminhöhe nach LRV als auch der Volumenströme und den daraus resultierenden Druckverlusten;
  • Erstellen eines einfachen Anlagenlayouts bei einem beschränkten Raumangebot;
  • Ermittlung der Investitionskosten.

PROJEKTDATEN IM ÜBERBLICK

Prozesswärmebereitstellung Dampf auf drei Druckstufen

Kapazitätserweiterung Dampf, 25 t/h

Bauherr Centravo/GZM AG